Lammas-Legung

Gültig für den Zeitraum vom 01. August bis 22. September (Lammas bis Mabon)

Das Grundthema der Legung ist „Zeit des Übergangs“; Altes vergeht, damit Neues entsteht. Wachstum und Vergänglichkeit als Kreislauf.

1: Dies ist das Thema

2: Das steht zur Verfügung

3: Das sollte zurückgestellt werden

4. Das soll jetzt angepackt werden

5. Das schützt und unterstützt

6. Das bringt seelisches Gleichgewicht

7. Das soll jetzt bewusst werden

8. Das kann jetzt als Dankeschön gegeben werden

9. Dieses Ergebnis ist mir sicher

 

Deutung:

Dein Thema für den kommenden Zeitraum liegt überwiegend im spirituellen und emotionalen Bereich. Du besitzt einen scharfen Verstand und eine gute Kombinationsgabe und weißt beides einzusetzen. Du schwimmst oft „gegen den Strom“, aber du solltest versuchen dich mehr anzugleichen.

Die Gelegenheit ist günstig, wichtige und tiefgehende Gespräche zu führen. Was immer du planst, deine Unternehmungen werden das gewünschte Ergebnis bringen. Du weißt, dass du dir selbst treu sein musst, um Konflikten zu entgehen.

Du hast eine große innere Stärke auf die du vertrauen kannst. Diese Karte warnt davor, sich einzuigeln oder abzuschotten – du kannst anderen dabei helfen, sich nicht zurückzuziehen. Diese Karte zeigt dein eigenes Sicherheits-Bedürfnis. Sie kann aber auch bedeuten, dass du in einer stabilen Umgebung bist und alles seine Ordnung hat.

 

 

 

 

Quintessenz: 57 = 5+7=12 Der Hängende

Ich interpretiere diese Karte so, dass man versucht, oder versuchen sollte, alles einmal aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Denke nicht in deinen üblichen Bahnen sondern probiere etwas Neues aus.

Sie kann außerdem ein Hinweis sein, abzuwarten, und auszuhalten – sozusagen eine Aufforderung sich in Geduld zu üben, bis die Situation sich verändert hat.